Über uns 

Alpakas zu halten ist faszinierend!


 Unsere Veränderung - warum?-wieso?-weshalb?

 

Aufgrund zunehmender beruflicher Belastungen mit gesundheitlichen Folgen kam es zum Ausstieg aus dem bisherigen Berufsleben und es war an der Zeit den lange gehegten Traum endlich zu verwirklichen.

Herausforderungen 

 

Es gab einige preisliche Überraschungen und die Kosten waren gerade am Beginn sehr hoch. Bis zum Verkauf der ersten Tiere war es eine längere Durststrecke. 



Juli 2015 Die Idee wurde geboren und die Verwirklichung begann.

Oktober 2015 Ankunft der ersten Tiere: 



Persönliches:

Wir, Anni Tauss und Gerti Kohlhauser sind sehr stolz darauf, dass wir unseren Traum vom gemeinsamen Hobby nun zusammen verwirklicht haben.
Besonders stolz macht es uns, wenn man beobachtet, wie gut die Tiere z.B. gestressten, schüchternen, kranken oder behinderten Personen tun. 

Wir haben uns generell verändert, weil wir unser Leben entschleunigen wollten.

Auf der Suche nach Entschleunigung, innerer Einkehr und Erholung entdeckten wir die Liebe zu Alpakas. Mit ihrer sanften und beruhigenden Art fanden wir unsere Kräfte für Körper Geist und Seele wieder neu.  Ein großer Traum von uns war, selbst Alpakas zu züchten. Es gibt Lebensfreude und Ruhe nach dem Motto „Slowdown & Relax“.

Besonderheiten:

 

Entschleunigung wird auf der Safentaler Alpaka Farm groß geschrieben. Mit diesem innovativen Betriebszweig und der positiven gesundheitlichen Wirkung von Alpakas wollen wir, uns selbst und auch anderen Menschen im Umgang mit Alpakas etwas Gutes tun.



Idee und Angebot

Mit unseren 16 ANFANGS-Tieren und ihrer positiven gesundheitlichen Wirkung wollen wir anderen Menschen durch das Arbeiten und Beschäftigen mit Alpakas etwas Gutes tun. Sie sind gutmütige und sanfte Tiere und haben eine beruhigende Wirkung auf den Menschen. Diese Aspekte wollen wir  nutzen und individuelle Angeboten für Interessierte schnüren.


Zukunftspläne

In fünf Jahren wollten wir im VOLLERWERB leben können und ca. 40 Tiere haben. 
das wäre also 2020 ....